Fachgruppe Elektroversorgung - Spannung ist Alles

Unser Strom ist blau! Unter diesem Motto arbeitet die Fachgruppe Elektroversorgung des THW. Wie der Name schon vermuten lässt, ist diese Fachgruppe für die Stromversorgung zuständig. Entsprechend verfügt diese Fachgruppe auch über eine Netzersatzanlage von 200 kVA. Zu den Aufgaben der Fachgruppe zählen aber auch das Instandsetzen von beispielsweise lokalen Hausanschlüssen in Absprache mit dem lokalen Energieversorger.

Mögliche Aufgaben der Fachgruppe Elektroversorgung

  • Sichert Gefahrenstellen und Schadstellen an Elektroversorgungsanalgen
  • Führt Sicherungsmaßnahmen an Elektroversorgungsnetzen (1kV) zur Verhinderung von Unfällen durch elektrischen Strom durch
  • Betreibt zeitlich begrenzt Ersatzstromversorgung für die Bevölkerung, für Lebenswichtige Anlagen und Betriebe sowie Einrichtungen öffentlichen Interesses mittels mobiler Netzersatzanalgen
  • Versorgt die Einheiten und Einrichtungen des THWs und andere Bedarfsträger (z.B. die Feuerwehr, Polizei, etc.) mit Strom aus Netzersatzanalgen
  • Kabel und Freileitungsbau
  • Repariert, baut und ergänzt (im Rahmen ihrer Möglichkeiten und in Absprache mit den lokalen Energieversorgern) Elektroversorgungsanalgen im Niederspannungsbereich zur Aufrechterhaltung lebenswichtiger Einrichtungen
  • Führt alle Aufgaben im öffentlichen Netz unter Aufsicht und in Zusammenarbeit mit den Energieversorgungsunternehmen durch

Fahrzeugdaten

Stärke: 0/2/7=9

Fahrzeugtyp: LKW LaBo (LKW Ladebordwand 7t Aufbau EMPL)

Fahrgestell: Mercedes-Benz AROCS 4x4

Leistung: 299 PS

Baujahr: 2021

 

Ausstattung

  • Energieverteilungssätze
  • Schutzausstattung zum Arbeiten unter Spannung
  • Ausstattung zum Einspeisen von Gebäuden
  • Motorsäge
  • diverse Werkzeuge
  • Greifzug
  • Löt- und Brennerausstattung
  • Ausstattung Freileitungsbau
  • Kletterausrüstung

Fahrzeugdaten / Technische Daten

Fahrzeugtyp: Netzersatzanlage

Hersteller: AVS

Leistung: 200 kVA

Baujahr: 2018

 

Ausstattung

  • Computer zur Überwachung des Aggregates
  • Isolations- und Erdungsmessgerät
  • Rücksynchronisationsgerät
  • Kann im Parallelbetrieb (mehrere Netzersatzanlagen gleichzeitig) verwendet werden
  • Kann als "Reserve" (NEA ist angeschlossen, speist aber erst selbstständig ein, wenn das Netz wegfällt) verwendet werden
  • Erdungsausstattung

Fahrzeugübersicht

LKW Ladebordwand (LaBo)
Netzersatzanlage 200 kVA (NEA 200 kVA)
Netzersatzanlage 650 kVA (NEA 650 kVA)
Hubarbeitsbühne